Oberarmstraffung: Kosten Preise und Kostenübernahme

Oberarmstraffung

Da zur Oberarmstraffung drei unterschiedliche Methoden – die einfache Fettabsaugung, die einfache Hautstraffung oder die Kombination aus beiden Verfahren – grundsätzlich in Betracht kommen, ist eine allgemeingültige Aussage zu den Kosten dieses kosmetischen Eingriffs nicht zu treffen. Die unverbindlichen Angaben spezialisierter deutscher Kliniken schwanken zwischen rund 1200 und 5000 Euro. Angaben für Kliniken im europäischen Ausland liegen häufig unterhalb dieser Preise, aber die Entscheidung für eine Operation im Ausland sollten Sie sich gründlich überlegen. Die Preisschwankungen liegen an den unterschiedlichen Berechnungen. Teilweise gelten die Angaben pauschal für die Behandlung beider Arme, in anderen Fällen werden Einzelleistungen angegeben. Auch die Klinikaufenthalte sind nicht immer enthalten.

In jedem Fall sollten Sie darauf achten, in einem persönlichen Gespräch die genauen Kostenbestandteile zu erfragen. Nach einer ersten Begutachtung Ihrer Arme kann der Chirurg Sie hinsichtlich eines sinnvollen Operationsumfangs beraten und einen unverbindlichen Kostenvoranschlag aufstellen. Dieser gibt Ihnen Planungssicherheit und erlaubt einen sachlichen Vergleich mehrerer Anbieter.

Neben den Rahmenleistungen der einzelnen Anbieter beeinflussen auch Ihre individuellen Voraussetzungen die letztlich anfallenden Kosten. Das beginnt beim Pflegezustand und Alter Ihrer Haut, dem Ausmaß der bereits erreichten Gewebeerschlaffung und Ihrem Gewicht. Wenn Sie eine Brachioplastik zur Verbesserung der Optik im Zuge einer starken Gewichtsreduktion planen, sollten Sie den Zeitpunkt des Eingriffs so wählen, dass sämtliche Einflussmöglichkeiten durch Diät und Sport ausgeschöpft sind und Ihr Gewicht sich möglichst seit einigen Monaten stabilisiert hat. Zum einen spart das umfangreiche Fettabsaugungen und zum anderen sind Operationserfolge bei normalgewichtigen und schlanken Patienten dauerhafter.

Da sich die Krankenkassen nicht an der rein ästhetischen Korrektur der Oberarme beteiligen, sollten Sie sämtliche Kosten in Ihre Entscheidung einbeziehen. Bei Schönheitsoperationen, deren Kosten grundsätzlich nicht übernommen werden, fallen auch mögliche Folgebehandlungen komplett in Ihre finanzielle Verantwortung. Hierzu zählen neben einer Wiederholung der Straffung auch Narbenkorrekturen oder bei schwerwiegenden Komplikationsverläufen die Behandlungen von Thrombosen oder Wundinfektionen.

Mehr Informationen: Anbieter | Ablauf | Vorher & Nachher | Risiken | Nachsorge | Kosten

Mehr Informationen: Anbieter | Ablauf | Vorher & Nachher | Risiken | Nachsorge | Kosten | Finanzierung | Schönheitsklinik | Schönheitsoperationen

Anzeige